STOFF GEBEN :: Gisela Hoffmann und Sonja Weber

Gisela Hoffmann und Sonja Weber, beide seit vielen Jahren Künstlerinnen der Galerie Mariette Haas, stellen in STOFF GEBEN zum ersten Mal gemeinsam aus. Dabei war der Zusammenhang, sobald wir ihn entdeckt hatten, doch so offensichtlich: Stoff!
 
Gisela Hoffmann macht mit ihren Linien aus Jacquardgewebe, mal in leuchtenden Neonfarben, mal in zurückhaltendem Schwarz-Weiß, den Raum erfahrbar. Wenn sie ihre Stoffbänder über Wände, Decken und Böden spannt, wird der architektonische Raum zu ihrem Bildträger und damit Teil der Installation. Doch sie bezieht sich damit nicht nur auf den jeweiligen Ausstellungsraum - ihre Linien schaffen Zwischenräume, Spannungsräume, Farbräume und auch Denkräume. 
 
Sonja Weber hält in ihren gewebten Bildern einen einzigen, flüchtigen Moment fest und lässt so die Zeit stillstehen. Eine bestimmte Form von Wellen, Lichtreflexionen oder auch Wolken, die so nur für einen Augenblick existierte, ist für immer festgehalten - Die Momentaufnahme ist für Sonja Weber ein Innehalten, eine Reflexion, eine Entschleunigung. Die Flüchtigkeit dieses Moments wird von ihr aufgegriffen und wiedergespiegelt in der Bewegtheit der Bildoberfläche, die sich, dank ihrer speziellen Webtechnik, je nach Licht und Standpunkt des Betrachters ständig verändert. 
 
Gisela Hoffmann und Sonja Weber beschreiben mit ihren textilen Arbeiten, mit ihrer Kunst aus Kette und Schuss, nichts Geringeres als Raum und Zeit.

Ausstellungsdauer: 09.02. - 26.04.2020